Evolution Energy Gateway und die Evolution Energy Cloud sind in einer Zusammenarbeit mit Rainer Doll von der XSolution GmbH entstanden. Die XSolution GmbH hat bereits über 11 Jahre Erfahrung in der Gebäudesteuerung/Visualisierung und dem Einbinden der unterschiedlichsten Schnittstellen. Wir haben nun ein Produkt geschaffen, welches speziell auf den schweizer Markt ausgerichtet ist.

 

Wir haben viele spannende Möglichkeiten evaluiert und bieten zusammen mit der Cloud unendliche Möglichkeiten Sensoren, Daten, Aktoren und Datenpunkte aller möglichen Systeme miteinander zu verbinden. Diese können mit Logik verknüpft, und über eine moderne HTML5 Browseroberfläche auch visualisiert werden.

Durch die Möglichkeit auch verschiedenste Energie- und Wasserzähler auszulesen bieten wir auch Schnittstellen für Wohnungsgesellschaften oder Gewerbe an damit diese Nebenkostenabrechnungen oder Auswertungen auf Kostenstellen durchführen können. Ein PDF-Generator kann mit Templates auch in definierten Zeitabständen fertige Abrechnungen als PDF oder Excel zur Verfügungen stellen.

Hier ein Auszug aus den Funktionen:

Ansicht und Konfiguration per Webbrowser

Die Visualisierung wird per Webbrowser geöffnet und konfiguriert. Die Konfiguration wird zentral auf dem Server gesichert.

Alle Clients sind auf diese Weise immer aktuell.

Logik per grafische Konfiguration

Für die Logik sind keine Programmierkenntnisse erforderlich. Die Logik wird grafisch mit vorgefertigten Bausteinen erstellt.

Die Logik ist ist in der Anzahl von seinen und Bausteine nicht begrenzt. Auf dem Server wird die Logik ausgeführt.

Jede Änderung an der Logik wird sofort übernommen und ist aktiv.

Benutzer Login

Die Visualisierung ist durch einen Benutzer Login geschützt. Jeder Benutzer kann verschiedene Rechte und Ansichten erhalten.

Benutzer können schnell gelöscht und neue eingerichtet werden, ohne alle Rechte neu setzen zu müssen.

Rechte per Benutzergruppe

Jeder Benutzergruppe wird ein Benutzer zugeordnet. In der Benutzergruppe werden die Rechte und Ansichten zugeordnet.

Die Benutzergruppen verschaffen eine bessere Übersicht über die Rechte der Benutzer.

Passwortschutz für Datenpunkte

Datenpunkte können zusätzlich durch ein Passwort geschützt werden. Das Passwort wird dem Datenpunkt hinterlegt. Beim auslösen einer Datenpunktfunktion

erscheint die Passworteingabe in einem Pop Up Fenster.

Plattformunabhängig

Die Software kann auf  Mac, Windows und Linux PC installiert werden. Sie erfordert lediglich Java 8.

Hersteller neutral

Alle Hersteller und Schnittstellen welche aktuell implementiert sind werden unterstützt. Die Software ist Hersteller neutral und es werden ständig neu Schnittstellen und Funktionen implementiert.

Es können alle Schnittstellen miteinander kombiniert und verbunden werden. Über die Logik können Befehle an alle Schnittstellen übergreifenden gesendet werden.

Szenen und Zeitschaltuhren können ebenfalls alle Datenpunkte der Schnittstellen ansteuern.

Listen Ansicht

In der Listenansicht können viele Datenpunkte als Liste dargestellt werden. Für einen besseren Überblick können Datenpunkte mit einem bestimmten Zustand farblich hervorgehoben werden.

Die Liste ist für einen Überblick mit vielen Datenpunkte geeignet. Die Datenpunkte können in jeder Liste per selektieren und bewegen sortiert werden

Grafische Ansicht

In der grafischen Ansicht können Datenpunkte auf einem Grundriss platziert werden. Die Datenpunkte können frei platziert werden.

Zusätzlich kann eine Animations Ebene hinzugefügt werden. Dies Elemente reagieren auf den Status der Datenpunkte und ändern entsprechend der Konfiguration ist ihre Bewegung.

Die Bewegungszeiten können abhängig vom Status geändert werden.

Szenen

Über die Szenen können Befehle an alle eingerichteten Datenpunkte gesendet werden. Es können auch Parameter den Befehlen hinterlegt werden.

Zentrale Befehle wie alles ein oder alles aus können per Szene schnell und einfach gesendet werden. Die Szenen können in der Einstellung schnell und einfach geändert werden.

Die Szenen stehen jeder Benutzergruppe bereit. Diese können auch für die Benutzergruppe gesperrt werden.

Zeitschaltuhren

Mit der Zeitschaltuhr lassen sich alltägliche Funktionen automatisiert auslösen. Es können feste Uhrzeiten und Tage sowie ein Zeitraum (z.B. Sommer/Winter) hinterlegt werden.

Ebenso kann der tägliche Sonnenauf- und Sonnenuntergang hinterlegt werden. So kann z.B. die Außenbeleuchtung oder die Jalousien gesteuert werden.

Sondertage können ebenso berücksichtigt werden.

IP Kamera Ansicht

Es können bis zu 16 IP-Kameras dargestellt werden. Die Kameras werden je nach Anzahl der Kameras automatisch skaliert.

Die Kamerabilder können auf Vollbild geändert werden. Bei einem kleinen Bildschirm werden die Kameras als Liste dargestellt und müssen entsprechend ausgewählt werden.

Es wird das Onvif Protokoll V1 und V2 unterstützt. So kann automatisch die Bild Adresse ausgelesen werden.

Messwertaufzeichnung im Ringspeicher

Jeder Status eines Datenpunktes kann aufgezeichnet werden Hier wird eine zeitliche Angabe oder alle Änderungen aufzeichnen angegeben. Die Anzahl der Einträge kann angegeben werden.

Ist die Anzahl erreicht, so wird der älteste Eintrag gelöscht und der neue gespeichert. Somit kann kein Speicherüberlauf entstehen.

Email Versand

Über die Logik können Emails versendet werden. Es können Emails an verschiedene Empfänger versendet werden. Dies können Info oder Störung Emails sein, oder auch Alarm Emails

bei z.B. Brand oder Wasserschaden.

iPhone/Android Benachrichtigung

Bei wichtigen Ereignissen können Push Notifications versendet werden. Die Nachrichten werden sofort von dem Gerät erhalten und dargestellt.

Die Push Notifications sind schneller als Emails. Z.b. bei einem Brand- oder Einbruchalarm ist dies wichtig.

Optimiert Darstellung für Touchpanels, Smartphone und Tablets

Die Visualisierung ist für die entsprechenden Geräte optimiert. Bei kleinen Geräte wird die Ansicht automatisch skaliert oder sogar eine optimierte Ansicht verwendet.

7 Tage Backup

Für jeden Wochentag wird automatisch ein Backup generiert. So stehen immer 7 Tage Backup zur Verfügung.

Das Backup wird jede Nacht um 02:00Uhr erstellt. Das Backup ist eine Textdatei und kann beim wiederherstellen einfach ersetzt werden.

Die Messwerte werden in einer Datenbank gespeichert, diese sind in diesem Backup nicht enthalten.

Suchfunktion Schnittstellen

Einige Schnittstellen können im Netzwerk gesucht und automatisch eingerichtet werden. Bei einigen Schnittstellen werden die zugehörigen Datenpunkte automatisch eingerichtet und eigene Seiten angelegt.

 

Es gibt noch viele weite Funktionen und diese werden auch ständig erweitert. Sollten Sie Geräte haben die noch nicht integriert sind, können Sie diese gerne auf dem Meldeformular melden. Wir geben Ihnen dann Feedback ob und wann diese implementiert werden.